Nationalsozialistischer Blog

Nationalsozialistischer Blog

Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes

Leider musste ich die Kommentarfunktion aufgrund von Terror abschalten - wer mir etwas mitteilen möchte, hat mehrere Möglichkeiten dazu:

www.freegermany.de/impressum.html



06. März 2009, 10.15 Uhr: Neues von freegermany.de und Ankündigung.

Aktuelles aus der BRDPosted by Winfried Sobottka Fri, March 06, 2009 11:19:11
Deutsche Frauen, deutsche Männer!

In diesem Jahr wurden bereits über 8.000 Besuche, über 100.000 Hits, über 23.000 Dateiaufrufe, über 23.000 Seitenaufrufe bei einer Gesamttraffic von mehr als 0,5 Gigabyte (keine Videos, Animationen und aufwendige Graphiken!) auf freegermany.de verzeichnet. Das ist den herrschenden SS-Satanisten ein klarer Dorn im Auge, und wir Anarchistinnen und Anarchisten wollen, dass daraus ein Balken wird. Und es wird ein Balken daraus werden!

Entsprechend habe ich in der letzten Nacht an freegermany.de gearbeitet, und zwar an diesen Seiten:

http://www.freegermany.de/staat-u-gesellschaftsverberchen-brd.html

http://www.freegermany.de/staats-gesellschaftsverbrechen-aut.html

http://www.freegermany.de/gesundes-sozialleben.html

http://www.freegermany.de/american-english.html


Deutsche Frauen, deutsche Männer, meine politische Arbeit, die ich für das deutsche Volk und für die ganze Menschheit leiste, in der Gemeinschaft der Besten dieser Welt, in der Gemeinschaft von United Anarchists, bekomme ich von niemandem bezahlt. Ich will dafür aich gar keine Bezahlung, denn Politik ist etwas, was eigentlich alle machen MÜSSEN, anders als viele andere leiste ich meinen Beitrag. Das ist eigentlich alles, was an der Stelle zu sagen ist.

Aber was mir natürlich nicht gefällt, ist die niederträchtige Art, mit der ich bekämpft werde, weil ich gegen Unrecht und für Volkes- und Menschheitswohl kämpfe. Das sehen meine Schwestern und Brüder von United Anarchists genau so wie ich, ganz genau so.

Manche Rechtsextremen reden geringschätzig von "Gutmenschen", wenn Menschen nicht für eigene Macht, sondern für Menschenwohl kämpfen. Dabei haben sie dann aus ihrer Sicht verrückte oder halbverrückte Spinner vor Augen, die zudem vor Angst zusammensacken, wenn man ihnen nur böse in die Augen sieht. An Dummköpfe und Angsthasen denken sie dabei.

Nun, dass wir keine Dummköpfe sind, haben wir längst bewiesen: Außer Lügen, Verleumdungen, Zensur und Justiz- und sonstigen Behördenterror hat man uns nur feigen und heimtückischen Mord entgegenzusetzen, sonst nichts. Seitdem wir systematisch zurückmorden, haben die Morde gegen uns abgenommen: Wir sind im Falle eines Falles auch die besseren und gnadenloseren Mörder. Es ist nicht gelogen, dass unsere Kämpfer noch weitaus stärker motiviert sind als etwa die Kämpfer der Waffen-SS es waren: Wir sind die absolute Elite in allem, worauf es uns ankommt.

Nun, ich habe mir so manches eine zeitlang ansehen müssen, um notwendige Entlarvungen zu bewirken, doch das ist nun vorbei. Nun wird es richtig zur Sache gehen.

Da nicht nur ich subtil mit dem Foltertod bedroht wurde, sondern auch Hinweise darauf vorliegen, dass ähnliches bezogen auf meinen Anwalt bzw. hinsichtlich seines Umfeldes praktiziert wurde, wollen wir nun doch einmal sehen, wer hier vor wem Angst zu haben hat:

*********************************************************
Aufruf an alle Spezialisten aller Antisatanisten in Deutschland:

Wir
können und brauchen es nicht zu dulden, dass dieses drittklassige SS-Satanistenpack uns mit Morden oder Androhungen von Morden Probleme macht. Ich werde in der nächsten Zeit einen enormen Druck auf sie ausüben, entsprechend wird ihre Bereitschaft steigen, mit Morddrohungen oder gar mit
Morden vorzugehen. Wir werden alles verlieren, wenn wir an dem Punkte dann nicht zeigen, dass wir auch dem höchste (!!!) Entschlossenheit entgegen zu setzen haben. Ich erhebe meine Stimme dafür, im Falle des begründeten Verdachtes von Morden durch die SS-Satanisten mindestens zehn SS-Satanisten im Gegenzuge für jeden einzelnen Mord durch die SS-Satanisten umzubringen, vorzugsweise zu kreuzigen und die Leichen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mir persönlich reichen die Schwerverbrechen der SS-Satanisten, und ich erwarte von Euch, dass es Euch ganz genau so geht!
****************************************************************

So, vor dem Hintergrund dieses Aufrufes an unsere Spezialisten und an die Hexenjäger, die ohnehin immer schon gemordet haben, und zwar nicht gerade besonders rücksichtsvoll, werde ich nun gemeinsam mit unseren wundervollen Hackerinnen und Hackern die Nerven der SS-Satanisten knacken, indem wir das öffentlich vorführen, was wir uns lange Zeit, siehe oben, mehr oder weniger nur angesehen haben.

Wir werden die SS-Satanisten das Fürchten lehren, das verspreche ich Ihnen!

An diesem Wochenende werde ich die schmutzigen Touren von blog.de und blogger.de öffentlich anhand von Beweismitteln im Internet vorstellen.

Hier ein kleiner Vorgeschmack,
die Druckmaske, die zunächst oben im Bild erscheint, müssen Sie per Mausklick schließen, dann sehen Sie eine Original-Email von Blog.de :

http://freegermany.de/blog-de-beweise/email vom 23-01-2009.htm


Mir reicht es. Und das wird dieses restlos perverse Dreckspack der SS-Satanisten nun mit einer Heftigkeit zu spüren bekommen, die sie noch nicht auf ihrer Rechnung haben.

Herzlichst!

Ihr

Winfried Sobottka, ein nordischer Sohn des deutschen Volkes und ein Sprecher von United Anarchists.



  • Comments(0)//nationalsozialismus.freegermany.de/#post23