Nationalsozialistischer Blog

Nationalsozialistischer Blog

Diskussionen zur Rettung des Deutschen Mutterlandes

Leider musste ich die Kommentarfunktion aufgrund von Terror abschalten - wer mir etwas mitteilen möchte, hat mehrere Möglichkeiten dazu:

www.freegermany.de/impressum.html



28. Februar 2009, 19.20 Uhr Kleine Lichter der Hoffnung!

Aktuelles aus der BRDPosted by Winfried Sobottka Sat, February 28, 2009 19:37:55
Deutsche Frauen und deutsche Männer!

Nachträgliche Bemerkung: Das Forum der NPD-Heinsberg hat zwei Beiträge von mir weg zensiert. Darunter einen sehr wichtigen. Obwohl in einer Umfrage 4 : 1 Teilnehmer dafür gestimmt hatten, mir freie Rede zu zu gestehen.

Ich denke, dieses NPD-Forum habe sich damit erledigt. Zensur gerade von wichtigen aufklärerischen Beiträgen wird nicht von Anständigen betrieben, sondern nur von solchen, die selbst Feinde des Volkes sind.


Ich freue mich von Herzen darüber, dass ich in zwei Foren schreiben darf, die nach landläufiger Meinung gar nicht zueinander passen:

http://www.npd-heinsberg.de/forum/viewtopic.php?t=945

http://www.bund-der-demokraten.de/viewtopic.php?f=110&p=12467#p12467

Ich hoffe sehr, dass sich die Erkenntnis durchsetzen und verbreiten wird, dass das freie und sachliche Wort nicht nur die Voraussetzung, sondern auch die Garantie für die Lösung aller Probleme ist.

Dem stehen diejenigen entgegen, die falsch spielen gegen das Volk, denn die wollen nicht, dass durch freie und sachliche Rede letztlich das entsteht, was, wenn freie Rede gewährleistet ist und unsachliche Stimmen diszipliniert werden, garantiert das Ergebnis sein wird: Wahre Einigkeit im Volke!

Wer hätte es denn noch vor ein oder zwei Jahren
für möglich gehalten, dass ein Anarchist in einem Nationalen Forum auftaucht und dort frei schreiben darf? Wer hätte es für möglcih gehalten, dass ein Anarchist an solchem überhaupt Interesse haben könnte?

Ich selbst hätte es vor Jahren nicht für möglich gehalten. Ich war selbst von Irrtümern gefangen, die mir sagten: "Mit denen und denen brauchst Du erst gar nicht reden, bringt sowieso nichts!" Es gab eigentlich kaum einen Irrtum, dem ich nicht irgendwann verfallen war, doch gerade das ist heute der grund dafür, dass ich mir sage: "Winfried, Du hast selbst schon soviele Irrtümer als Deine Überzeugungen gepflegt, wielange hast Du selbst gebraucht, welchen Preis musstest Du selbst zahlen, um diesen oder jeden Irrtum aufzugeben?"

Und so habe ich irgendwann erkannt, dass es nicht wahre Gründe dafür gibt, dass das Volk uneins ist, sondern das es nur an Irrtümern liegt! An Irrtümern, die uns von den medien und so weiter eingeflößt werden, weil es Verbrecher am Volke gibt, die Einigkeit im Volke um jeden Preis verhindern wollen!

Dafür geben sie so gut wie alles, weil ein einiges Volk kein Unrecht duldet! Wer aber über alle herrschen will, muss alle belügen und betrügen - muss Unrecht tun.

Dem entgegen zu treten, ist die Pflicht aller anständigen Deutschen, denn nur auf dem Wege können wir ein freies und stolzes Volk werden, in dem alle am selben Stricke ziehen, in dem wahre Einigkeit herrscht! In dem jede und jeder, die bereit sind, mit am selben Stricke zu ziehen, gleichermaßen profitieren, ein Volk, in dem die Starken für die Schwachen da sind, nicht eines, in dem sich alle immer mehr nach der Decke strecken müssen, und immer weniger die Decke erreichen!

Wir werden der Welt ein glänzendes Beispiel geben, wenn wir es wollen!

Herzlichst!

Ihr

Winfried Sobotka, deutscher Nationalsozialist und ein Sprecher von United Anarchists.

  • Comments(0)//nationalsozialismus.freegermany.de/#post13